Samstag 04.06.2016, 19:00 Uhr
Do-Remise, Baruther Str. 8, 10961 Berlin

Mirta Alvarez & Fabián Carbone, Gitarre trifft Bandoneon (Tango Meisterkonzert)

Tango, Gitarre und Bandoneon

Mirta Alvarez

Mirta Alvarez, Sologitarristin, Komponistin und Professorin für Gitarre stammt aus Buenos Aires. Sie gilt als eine der authentischsten und brillantesten Interpreten des Tango und der argentinischen Folklore Musik.

Sie studierte Populärmusik an der Musikschule von Avellaneda als Senior Instrumentalistin der Populärmusik mit einer Spezialisierung für Tango und Folklore-Gitarre bei den argentinischen Gitarrenmeistern Aníbal Arias und Kelo Palacios. Seit Jahren lehrt Mirta Alvarez selbst an dieser Einrichtung.

Mirta Alvarez bereichert ihre Werke durch Forschung und Analyse der Geschichte und durch das Hören des Tangos. Sie praktiziert auch Tangotanz als ein Element des individuellen Ausdrucks der Geschlechter und schätzt insbesondere die Improvisation, die der Tangotanz bietet.

Bei ihrer Suche nach Ästhetik interpretiert sie Werke, indem sie die repräsentativsten Orchesterversionen des Tangos aus der Zeit der Guardia Vieja bis zu der Zeit von Astor Piazzolla für die Gitarre adaptiert hat und schafft eigene Kompositionen. Dabei, neben instrumentalen Fassungen, auch gesungene Versionen, in denen sie einen Dialog zwischen Musik und Poesie vorschlägt.

Fabián Carbone

Fabián Carbone ist in Argentinien geboren und lebt heute in Madrid. Bereits sein Großvater und Vater spielten Bandoneon. Fabián Carbone hat diese Tradition übernommen und meisterlich fortgeführt.

Ureigener Klang des Tango

Beide Musiker kreieren eine Sprache, die den ureigenen Klang des Tangos singt, durch die gleichermaßen die grundlegende Essenz der Werke der Schöpfer Astor Piazzolla, Aníbal Troilo und Roberto Grela schwingt.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Mirta Alvarez finden Sie hier

Weitere Informationen zu Fabián Carbone finden Sie hier

Zurück

Einen Kommentar schreiben